Sommerkonzert am Adalbert-Stifter-Gymnasium

Unter dem Motto "Let us sing" stand das diesjährige Sommerkonzert des Adalbert-Stifter-Gymnasiums am Donnerstag, den 21. Juni 2018 in der großen Aula des ASG. Präsentiert wurde ein bunt gemischtes Programm aus Klassik, Jazz, Rock und Pop, das die 170 Mitwirkenden im zweiten Schulhalbjahr erarbeitet haben.


Zum Auftakt spielte das Orchester unter der Leitung von Michael Schembecker. Zu hören waren Auszüge aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 3 von Johann Sebastian Bach, dem Sommernachtstraum von H. Purcell, aber auch moderne und mitreißende Stücke, wie Batman-Theme oder Game of Thrones.  Unterstützung erfuhr das Ensemble dabei durch die neue Musiklehrerin Sarah Preiß am Schlagzeug.



Im Anschluss sang der von Patricia Marczok geleitete  Schulchor ein Michael-Jackson-Medley. Im Medley wechselte der musikalische Charakter von melancholisch bei dem Lied „I’ll be there“ zu kraftvoll im „Thriller“, um schließlich im Schlusslied „We are the world“ einen Höhepunkt zu setzen. Dabei glänzten auch viele Solisten aus den Reihen des Chores, die die anspruchsvollen Passagen der Michael-Jackson-Lieder souverän und gut sangen.



Nach der Pause gab die Band des ASG dem Konzert, das von Antonia Volkmann und Theo Schäfer moderiert wurde, einen jazzigen Charakter. Die jungen Schüler an der Trompete, Posaune, Klavier und Schlagzeug verzauberten gemeinsam mit ihrem Leiter Michael Schembecker die große ASG-Aula mit mitreißenden Stücken wie La Bamba oder Tequila. 



Zum Abschluss begeisterte der Unterstufenchor das Publikum.  Geleitet von Finn-Ole Steffen sangen die 120 Sängerinnen und Sänger populäre Lieder wie "Havana" und "Titanium". Dabei überzeugten insbesondere auch die Solistinnen Annemieke Heyden, Lena Kopshoff und Lisa Pham. Begleitet wurde der Chor von Pia Mühlhan (Klavier), Vincent Borchers (Drums) und Nils Stennei (Gitarre).