Kooperationen

Unsere Fachgruppen arbeiten zusammen mit außerschulischen Partnern aus Industrie und Wirtschaft, wie etwa mit der „Rüttgers Stiftung”, der „Deutschen Telekom Stiftung” („JuniorIngenieur-Akademie”), dem „zdi-Netzwerk MINT.REgio” in Marl /„zdi-Netzwerk IST.Bochum”, der „Verbraucherzentrale NRW” und der „Ruhr-Universität Bochum“.

Wir pflegen eine Kooperation mit den Grundschulen unseres Einzugsbereichs zusammen.

Alle am ASG angemeldeten Grundschülerinnen und -schüler können vor dem Schulwechsel an einem Tag für zwei bis drei Stunden am Unterricht einer Klasse 5 teilnehmen. Alle zukünftigen Klassenlehrerinnen und -lehrer der kommenden Klassen 5 hospitieren einen Unterrichtstag lang an einzelnen Grundschulen. Alle Grundschullehrkräfte werden zur ersten Konferenz in der Jahrgangsstufe 5 und zur letzten Erprobungsstufenkonferenz in der Jahrgangsstufe 6 eingeladen.

Wir fördern die soziale Entwicklung und ethische Haltung unserer Schülerinnen und Schüler durchKooperation mit humanitären Hilfsorganisationen, öffentlichen Institutionen und religiösen Glaubensgemeinschaften.

Alle Schülerinnen und Schüler unterstützen derzeit durch ihre Teilnahme am jährlichen Aktionstag „Wandern für die Andern” ein schulisches Hilfsprojekt in Brasilien (Ajuda). Alle Schülerinnen und Schüler können in ihrer Schullaufbahn mehrfach an religiösen Veranstaltungen teilnehmen. Dazu zählen beispielsweise die freiwillige Teilnahme am Einführungsgottesdienst zu Beginn der Klasse 5, am Abiturgottesdienst der Absolventinnen und Absolventen oder an der „Religiösen Schulwoche” (für Schülerinnen und Schüler der Jgst. 9 – Q1). Außerdem werden ggf. themenbezogene Exkursionen zu Einrichtungen verschiedener religiöser Glaubensgemeinschaften durchgeführt.

Wir wecken und unterstützen das Interesse an Kunst und Kultur sowie Literatur und Sprache durch Kooperation mit regionalen Organisationen.

Alle Schülerinnen und Schüler haben in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband WestfalenLippe (LWL) die Möglichkeit, an Kunst- und Musikprojekten mitzuarbeiten. Alle Schülerinnen und Schüler besuchen entsprechend unserer Kooperation mit dem Westfälischen Landestheater (WLT) einmal im Schuljahr eine Theateraufführung. Im Januar 2014 wurde die Partnerschaft unserer Schule mit dem Westfälischen Landestheater (WLT) offiziell unterschrieben. Solche Theaterpartnerschaften unterhält das WLT inzwischen mit fast allen Schulen in Castrop-Rauxel. Die Idee dahinter ist, dass alle Schülerinnen und Schüler der Schule einmal im Schuljahr bei einem zentral organisierten Termin ins Theater kommen sollen. Das Kennenlernen der Kunstform Theater ist aus mehreren Gründen sinnvoll, u.a. weil sie geeignet ist, die sozialen Kompetenzen der Kinder nachhaltig zu fördern. Die Auswahl der Stücke erfolgt gemeinsam mit dem WLT, ebenso die Terminfestsetzung.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 können durch das Projekt „Schule und Kultur” an einer Theater-AG teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen in der Jahrgangsstufe 8 im Rahmen des Deutschunterrichts am ZEUS-Projekt teil.

Wir stärken das Bewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Gesundheit, Gewalt- und Suchtprävention durch die Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6, 8, und 9 nehmen einmal im Schuljahr an einer Veranstaltung zu Sexualerziehung oder Gesundheit teil, die z.B. im Rahmen einer „Ärztinnen-Informationsstunde” von der „Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e.V.” (ÄGGF) durchgeführt wird. Alle Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I haben beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum „BoGi’s Cafe” die Möglichkeit, Angebote zur Gewalt- und Suchtprävention wahrzunehmen.

Wir fördern das Interesse an Naturwissenschaften und Technik durch Kooperation mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft.

Im Fach Technik haben alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 die Möglichkeit, mit außerschulischen Partnern aus Industrie und Wissenschaft zusammenzuarbeiten. Dazu zählen beispielsweise Kooperationen mit der „Rüttgers Stiftung”, der „Deutsche Telekom Stiftung”, dem „zdi-Netzwerk MINT.REgio” in Marl / „zdi-Netzwerk IST.Bochum”, der „Verbraucherzentrale NRW” und der „Ruhr-Universität Bochum”. Alle Schülerinnen und Schüler können an einer naturwissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit Hochschulen teilnehmen, wie z.B. am „Schülerlabor” oder an Angeboten der „Alfried-KruppStiftung” (zu unserem MINT-Bereich).

Wir bieten sinnvolle Perspektiven für die Berufs- und Studienwahl durch regelmäßige Veranstaltungen zur Berufsorientierung und durch die Kooperation mit Unternehmen aus der Wirtschaft.

Schülerinnen und Schüler nehmen ab der Jahrgangsstufe 8 an dem Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) teil. Dazu gehören in der Sek I die Themen „Potentialanalyse” und „Berufsfelderkundungen”. In der Sek II finden darüber hinaus die Angebote „Einführung in die Internetplattform Studifinder” und der Workshop „Assessement-Center und Bewerbungsverfahren” statt. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen, z.B. in Zusammenarbeit mit dem Berufsinformationszentrum (BiZ) oder dem Rotary Club, in den Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 an Informationsveranstaltungen zur Berufsorientierung teil. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF absolvieren in einem Unternehmen, das ihnen die Chance dazu bietet, ein Pflicht-Praktikum. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 haben die Gelegenheit, ein freiwilliges Berufspraktikum in einem selbst gewählten Betrieb zu absolvieren. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich individuell zu Fragen der Berufswahl beraten zu lassen, z.B. im Rahmen einer individuellen Beratungsstunde durch Mitarbeiter/-innen der Arbeitsagentur oder in der Q1 durch die Teilnahme am „BerufsNavigator”, gefördert durch die Volksbank. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Angebote der Universitäten zur Berufsorientierung wahrzunehmen, wie z.B. im Rahmen der „Hochschul-Tage” oder der „SchülerUni”.

Wir fördern sportliche Aktivitäten durch Kooperation mit Sportvereinen.

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an von Sportvereinen – wie der „HSG DJK Rauxel-Schwerin” und dem „Golfclub Frohlinde” – angebotenen Aktivitäten teilzunehmen.

Wir fördern die sprachliche und interkulturelle Kompetenz der Schülerinnen und Schüler durch internationale Begegnungen und Partnerschaften.

Alle Schülerinnen und Schüler können an den einmal jährlich stattfindenden Austauschprogrammen (z.B. nach Frankreich) teilnehmen.

(leicht veränderter Auszug aus dem Schulprogramm)