Beratungslehrerinnen

Lisa Michalsky

Deutsch, Pädagogik

Anna Weber

Deutsch, evangelische Religion

Die Beratung ist wie auch das Unterrichten, Erziehen und Beurteilen ein elementarer Bestandteil des Schullebens und gehört somit zu den Aufgaben aller an einer Schule unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer. Die Adressaten der Beratung sind demnach in erster Linie die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und ein zentrales Ziel dieser Beratung besteht darin, den Lernenden und ihren Familien Unterstützung in den Bereichen der Bildung, Erziehung und individuellen Förderung frühzeitig zukommen zu lassen, um eine möglichst erfolgreiche Bildungsbiographie ohne Brüche zu erzielen. Da neben dieser Art von Beratung jedoch auch Beratungsanlässe existieren, die beispielsweise durch eine Problem- oder Notlage hervorgerufen werden, gibt es am Adalbert-Stifter-Gymnasium das Beratungsteam, also speziell geschulte Beratungslehrkräfte, um entsprechend unterstützen und beraten zu können. Ein besonderer Schwerpunkt der Beratung liegt zudem im psychosozialen Bereich, weshalb psychosoziale Beratungsangebote für Schülerinnen und Schüler sowie ihre Familien in der Schule und in der Kommune verknüpft werden.

Beratung beruht grundsätzlich auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Somit wird eine Beratungslehrkraft erst tätig, sobald ein konkreter Auftrag, beispielsweise ausgehend von der Klassenlehrkraft, sowie die Zustimmung der/des zu Beratenden ausgesprochen werden.

Möchte man die Arbeit einer Beratungslehrkraft erläutern, empfiehlt sich der Vergleich mit einer Lotsin, die erforderliche Beratungskompetenzen in und im Umfeld der Schule vermittelt. Die Beratungslehrkraft selbst agiert darüber hinaus als Ansprechpartnerin für bestimmte Themenbereiche und bietet Unterstützung bei der Bewältigung bestimmter Problem- und Notlagen an. In Orientierung an den Schwerpunksetzungen und der Bedarfslage einer Schule nimmt die zuständige Beratungslehrkraft Aufgaben in unterschiedlichen Handlungsfeldern wahr, beispielsweise die Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern, die kollegiale Beratung in schulischen Beratungssituationen, die Mitwirkung in einem schulischen Team für Beratung und Gewaltprävention sowie Krisenintervention, aber auch die Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen. Mögliche Beratungsanlässe wären somit allgemeine Notlagen und Krisensituationen, familiäre Probleme, Trauer, Sucht, Streit, Gewalt, Mobbing, Missbrauch, Kindeswohlgefährdung, selbstverletzendes Verhalten, Schulangst, Schulabsentismus (Schulverweigerung), Radikalisierung, Verhaltensauffälligkeiten sowie kollegiale Fallberatung; insgesamt erfolgt bei Bedarf eine Unterstützung bei schwierigen Gesprächen. Die Beratungslehrkraft konzentriert sich jedoch ausschließlich auf Problem- und Notlagen, die auf der Basis von innerschulischen Kompetenzen und Ressourcen gelöst bzw. behandelt werden können. Dabei handelt es sich allerdings nicht um Aufgaben, die in der Schule von anderen beratend tätigen Lehrkräften übernommen werden, beispielsweise von SV-Lehrkräften oder Lehrkräften, die für die Berufs- und Studienorientierung zuständig sind. Außerdem unberührt sind davon die Zuständigkeiten und Aufgabenbereiche der Schulleitung. Treten Problem- oder Krisensituationen auf, die auf der Basis der innerschulischen Kompetenzen nicht zu lösen sind, werden externe Partner hinzugezogen bzw. der Kontakt zu diesen wird hergestellt. Soll eine Beratung durch die Beratungslehrkraft erfolgen, werden in der Regel feste Termine im Vorfeld vereinbart, sodass ein angemessener zeitlicher Rahmen gewährleistet werden kann; in Ausnahmesituationen sowie Notfällen können jedoch auch spontane Gespräche stattfinden. Zudem finden die Gespräche in den Räumlichkeiten der schulischen Beratung statt, sodass ein störungsfreies Gespräch im vertrauten Rahmen geführt werden kann.

Kontakt

Die Beratungslehrerinnen helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet, aber selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenschutzbestimmungen können => hier nachgelesen werden.

Unsere pädagogischen Schwerpunkte:

Wir stärken und fördern personale und soziale Kompetenzen unserer Schüler.